Painter benutzen


 
Mit Sicherheit werden Sie irgendwann an den Punkt kommen, ab dem Ihre bisherigen Frässtrategien nicht ganz ausreichen oder aber, bestimmte Bereiche nicht, oder nicht so, wie gewünscht bearbeitet werden.
 ---
Um diese Bereiche aber dennoch auszufräsen, können Sie diese mit Hilfe des Painters farblich markieren. Sie befinden sich noch immer in der Arbeitsvorbereitung. Das nachfolgende Bild zeigt ein Fräsobjekt (hier ein Steg), an dem bereits alle Einschübe gesetzt wurden und nun die Berechnung gestartet werden kann.

 

 

Nachdem das Objekt berechnet wurde, können Sie sich das Ergebnis erst einmal als Simulation anschauen. Beim genauen Betrachten wird Ihnen auffallen, dass es hier und da Bereiche gibt, die noch genauer ausgefräst werden könnten.

 

 

In unserem Beispiel interessieren uns aber lediglich die scharfen Kanten. Es gäbe an diesem Objekt zwar noch andere Bereiche, aber für unser Beispiel ist der nachfolgend beschriebene Weg durchaus ausreichend, um zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen.

 

 

Kantenschwelle [+-°]:
Durch Verschieben des Reglers ändern Sie die Auflösung bzw. die Zusammensetzung des Objektes aus Polygonen/ Dreiecken.
  • Verschieben Sie den Regler nach rechts, umso „runder“ wird das Fräsobjekt abgebildet
→ Kanten werden somit geglättet
  • Verschieben Sie den Regler nach links (oder gegen 0°), umso „scharfkantiger“ wird das Fräsobjekt abgebildet
→ Kanten nehmen zu
Nur Farbränder – Button:
Durch Drücken dieses Knopfes, wird die Erkennung von Kanten / Linien deaktiviert. Somit werden ausschließlich Farben zur Erkennung verwendet.
Fräsbereich durch malen setzen

 

Wählen Sie nun eine Farbe aus (hier: Farbe fräsen – Extra (rosa - bezogen auf die nachfolgenden Bilder )) und drücken den entsprechenden Button. Wenn Sie nun den Mauszeiger auf das Objekt bewegen, passiert erst einmal nichts.
Um jetzt mit dem Malen zu beginnen, drücken und halten Sie die Umschalttaste (Shift-Taste) fest, während Sie den Mauszeiger über die zu bemalende Fläche führen.

 

Wenn Sie die Pinselgröße / Malbreite verändern möchten, halten Sie die linke Umschalttaste (Shift-Taste) gedrückt und bewegen das Mausrad, bis die gewünschte Größe erreicht wird. Anschließend drücken Sie oben rechts im Menü auf „Aktualisieren“ und speichern anschließend diesen Schritt.

(Die Farbe können Sie später noch in der Frässtrategie eintragen bzw. ändern.)

 

Umschalt ( Shift-Taste )

 

unbemalter Steg

 

Malen beginnen

 

Malen beendet

 

Das Anmalen von Flächen allein reicht jedoch nicht aus. Sie müssen Ihrer Strategie nun noch einen weiteren Step "Farben fräsen"hinzufügen.
Zu diesem Kapitel kommen wir nach dem Kapitel „Fräsbereich durch Klick setzen“.

 


Fräsbereich durch Klick ersetzen


 Im Gegensatz zum „Fräsbereich durch malen setzen“, benötigen Sie hier, nach dem Auswählen der Farbe, nur noch einen Klick auf das Objekt und die angrenzende Fläche ist mit der gewählten Farbe sichtbar.
Zusätzlich bieten sich hier noch vier weitere Felder, die Sie getrennt voneinander aktivieren können.

 

 

Kavitäten:
Wenn Sie hier ein Häkchen setzen und den Mauszeiger auf das Objekt / Kavität bewegen, wird die Fläche um den Mauszeiger bis zum Ende einer Fläche mit Farbe ausgefüllt.
Wenn Sie nun auf die linke Maustaste klicken, ist der Bereich „bemalt“.

 

Übermalen:
Wenn an einem Objekt bereits eine farbliche Markierung vorhanden ist, so können Sie diese hiermit übermalen.
Das Übermalen bezieht sich jedoch nur auf „per Klick“ und übermalt die gesamte Fläche, die gerade markiert ist.
Möchten Sie an dieser Stelle jedoch nur einen kleinen Bereich übermalen, so empfiehlt es sich, das „Malen durch Setzen“ zu verwenden.
 
Sensitiv:
Ist dieses Feld aktiviert so wird, abhängig vom Objekt, nur ein bestimmter Bereich markiert.
 
Fluten:
Wenn Sie dieses Feld aktiviert haben und den Mauszeiger über das Objekt bewegen, so wird es von der Okklusionsebene / Höckerspitzen ausgehend nach basal „geflutet“ bzw. „markiert“.